Kerbela (AFP) Iraks oberster schiitischer Geistlicher hat die führenden Politiker angesichts des Vormarsches der sunnitischen Dschihadisten-Organisation Islamischer Staat im Irak und in Großsyrien (Isis) erneut zur raschen Bildung einer Einheitsregierung aufgerufen. Grabenkämpfe zwischen Sunniten, Schiiten und Kurden seien "keine Option", sagte der Sprecher von Großayatollah Ali al-Sistani am Freitag in Kerbela. Die politischen Lager müssten sich auf die Aufteilungen der Spitzenposten einigen. "Das ist der Start der politischen Lösung, auf die alle warten", sagte al-Sistanis Sprecher Abdul Mehdi Karbalai während des Freitagsgebetes.