Brüssel (AFP) Der britische Premierminister James Cameron hat seinen Widerstand gegen Jean-Claude Juncker als neuen EU-Kommissionschef bekräftigt. "Jean-Claude Juncker ist die falsche Person", um die EU voranzubringen, sagte Cameron am Freitag bei seiner Ankunft beim EU-Gipfel in Brüssel, auf dem über die Personalie entschieden werden soll. Juncker habe in seinem ganzen Arbeitsleben entscheidend dafür gesorgt, "die Macht von Brüssel zu stärken und die Macht der Mitgliedstaaten zu verringern".