Berlin (dpa) - Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, hat sich gegen weitere Ausnahmen im Gesetz zum gesetzlichen Mindestlohn ausgesprochen. Es soll kommende Woche vom Bundestag verabschiedet werden. Wenn man zu viele Sonderregelungen zulasse, werde man Widersprüche produzieren, Ausweichverhalten fördern und am Ende Unzufriedenheit ernten, sagte er der "Frankfurter Rundschau". Er halte eine allgemeinverbindliche Regelung mit wenigen Ausnahmen für besser.