Visegrad (AFP) Die Serben in Bosnien-Herzegowina haben am Samstag die offiziellen Gedenkveranstaltungen zum 100. Jahrestag des Attentates auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand boykottiert. Statt bei der Zeremonie in Sarajevo versammelten sie sich im ostbosnischen Visegrad unweit der serbischen Grenze. Hunderte Menschen würdigten dort den Attentäter Gavrilo Princip als Freiheitskämpfer gegen die Fremdherrschaft aus Wien.