Düsseldorf (AFP) Nach der Nominierung von Jean-Claude Juncker als neuer EU-Kommissionspräsident fordert die SPD von ihm ein Wachstumsprogramm für die Europäische Union. "Der neue Kommissionschef muss schleunigst eine Wachstumsagenda auf den Tisch legen", sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Thomas Oppermann, dem Magazin "Wirtschaftswoche" laut Vorabmitteilung von Samstag. "Damit weite Teile Europas wieder wettbewerbsfähig werden, brauchen wir überzeugende Konzepte aus Brüssel."