Berlin (AFP) Bundespräsident Joachim Gauck entzieht nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" dem früheren Staatsoberhaupt Walter Scheel seinen Dienstwagen. Der Leasing-Vertrag für den VW-Phaeton werde aufgelöst, hieß es unter Berufung auf Informationen aus dem Präsidialamt. Hintergrund ist dem Bericht zufolge, dass der Wagen zuletzt überwiegend von Scheels Ehefrau Barbara genutzt worden sei, da Walter Scheel seit zwei Jahren wegen Demenz in einem Pflegeheim betreut werde.