Düsseldorf (dpa) - Das Briefporto könnte auch 2015 wieder steigen - nach Einschätzung der Deutschen Post allerdings nur in geringem Umfang. Im Herbst werde man prüfen, ob man beim Briefporto eine Preisanpassung vornehmen müssen, sagte Postvorstand Jürgen Gerdes der "Rheinischen Post". Die Post dürfe das Porto um etwas weniger als die Inflationsrate erhöhen, müsse dies aber vorher bei der Bundesnetzagentur beantragen. Da die Inflation bekanntlich niedrig sei, wäre eine Preisanpassung sicher auch nicht gerade hoch, meinte Gerdes.