Donezk (dpa) - Die zweite seit Ende Mai festgehaltene Gruppe internationaler Beobachter in der Ostukraine ist wieder in Freiheit. Die in Lugansk verschleppten vier Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa seien frei, teilte die Organisation bei Twitter mit.