Berlin (AFP) Entgegen seinen Ankündigungen wird Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) einem Bericht zufolge vor der Sommerpause kein Konzept mehr für die geplante Pkw-Maut vorlegen. Stattdessen wolle der CSU-Minister nur noch "Eckpunkte" des Projektes präsentieren, berichtete die "Bild" am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise. Grund sei, dass die Bedenken der EU-Kommission bislang nicht hätten ausgeräumt werden können.