Paris (AFP) Nach einer Warnung der US-Regierung vor schwer zu entdeckendem neuartigem Sprengstoff haben auch die französischen Behörden Sicherheitsvorkehrungen an Flughäfen erhöht. Betroffen seien zunächst für die Sommerzeit Direktflüge in die USA, teilte die zivile Luftfahrtbehörde des Landes am Freitag mit. Für Passagiere sollten sich möglichst wenig Unannehmlichkeiten ergeben. "Verspätungen sind aber möglich", hieß es. Welche Maßnahmen ergriffen werden, wurde "aus Vertraulichkeitsgründen" nicht mitgeteilt.