Athen (AFP) Die griechische Polizei ist am Freitag mit Tränengas gegen Anhänger der rechtsextremen Partei Goldene Morgenröte vorgegangen, die vor dem Obersten Gericht in Athen protestierten. Anlass der Proteste war die Vorführung von Parteichef Nikos Michaloliakos vor einem Ermittlungsrichter. Mehrere dutzend Teilnehmer schwenkten laut einem AFP-Reporter Fahnen der Partei und Griechenlands und skandierten "Blut, Ehre, Goldene Morgenröte". Einige Demonstranten griffen die Polizei an, die daraufhin Tränengas einsetzte. Auch Fotografen wurden beschimpft und angegriffen, drei von ihnen wurden laut griechischen Medienberichten verletzt.