Dresden (dpa) - Vor dem Hintergrund des Drogenverdachts gegen den SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Hartmann hat Innenminister Thomas de Maizière vor Crystal Meth gewarnt. Das Methamphetamin setze auf den ersten Blick Kräfte frei - andererseits sei es eine Droge, die schnell zu brutaler Abhängigkeit und sehr schnell zu äußerlich sichtbaren, brutalen Gesundheitsschäden führe, sagte de Maizière in Dresden. Dort hatte er an einer Tagung der Unions-Innenminister der Länder teilgenommen, bei der es auch um das Thema Crystal ging.