Bagdad (AFP) Einst hat die irakische Armee sie bekämpft - nun sieht sie sich gezwungen, im Kampf gegen den sunnitischen Aufstand im Land gemeinsame Sache mit schiitischen Milizen zu machen. Konfrontiert mit der Härte der sunnitischen Gruppierung Islamischer Staat (IS), die mittlerweile weite Teile des irakischen Nordens und Westens kontrolliert, setzt Bagdad auf frühere Feinde. Dabei geht die Regierung nach Einschätzung von Experten das Risiko ein, den Riss in der irakischen Gesellschaft noch zu vertiefen.