Tel Aviv (dpa) - Militante Palästinenser im Gazastreifen haben trotz israelischer Warnungen ihre Raketenangriffe fortgesetzt. Am Morgen seien vier Raketen in den Süden Israels abgefeuert worden, teilte die israelische Armee mit. Ein Geschoss wurde demnach vom Raketenabwehrsystem Eisenkuppel zerstört. Mindestens zwei weitere seien auf freiem Feld eingeschlagen. Die Bewohner der Ortschaften nahe des Gazastreifens wurden aufgefordert, in der Nähe von Schutzräumen zu bleiben. Die israelische Armee hatte gestern Bodentruppen an den Rand des Gazastreifens verlegt.