Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die radikalislamische Hamas vor einem weiteren Beschuss Südisrael mit Raketen gewarnt. Bei einer Rede anlässlich eines Empfangs des US-Botschafters zum amerikanischen Nationalfeiertag erklärte Netanjahu, falls in der Region nicht wieder Ruhe einkehren werde, werden die Bodentruppen energisch handeln. Nach Raketenangriffen aus dem Gazastreifen hatte Israels Armee zusätzliche Truppen an den Rand des Palästinensergebiets verlegt. Der militärische Arm der Hamas drohte Israel mit Angriffen auf "neue Ziele".