München (dpa) - Der Kurzkrimi "Abbitte eines Mörders" des Bayreuther Medienstudenten Julian Cohn ist auf dem Filmfest München mit dem Shocking Shorts Award ausgezeichnet worden. Cohn habe sich gegen neun andere nominierte Werke durchgesetzt, teilten die Veranstalter in München mit. In der Jury saßen unter anderem die Schauspieler Anna Maria Sturm und Ralph Herforth. In 21 Minuten schildert der Siegerfilm die Begegnung eines jungen Paters mit einem alten Mann in einem Beichtstuhl. Der in Stuttgart geborene Cohn studiert derzeit Medienwissenschaft und Medienpraxis.