Silverstone (dpa) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich im Freitagstraining zum Grand Prix von Großbritannien die Bestzeit gesichert. Der Brite musste in Silverstone seinen Silberpfeil nach einer Stunde in der zweiten Einheit zwar wegen Problemen am Motor abstellen, Teamkollege und Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg konnte ihn als Zweiter von Rang eins aber nicht mehr verdrängen. Dritter wurde Ferrari-Mann Fernando Alonso, Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel kam nicht über Position fünf hinaus.