Washington (AFP) Vor dem Hintergrund massiver Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern hat der Internationale Währungsfonds (IWF) Israel aufgerufen, die Blockade des Gazastreifens zu lockern. Die Wirtschaftslage in dem abgeschotteten Küstengebiet werde aufgrund der "zunehmenden politischen Unsicherheit" in der Region immer schlechter, warnte der IWF-Direktor im Gazastreifen und Westjordanland, Christoph Duenwald, am Donnerstag. So sei fast jeder zweite Heranwachsende in den Palästinensergebieten arbeitslos. Eine Lockerung der israelischen Restriktionen nannte Duenwald ebenso wichtig wie die finanzielle Unterstützung der Palästinenser durch das Ausland.