Leeds (SID) - Die 101. Tour de France startet am Samstag (5. Juli) in Leeds in der englischen Grafschaft Yorkshire - so weit nördlich wie nie zuvor. Zum zweiten Mal in ihrer langen Geschichte stattet die Großen Schleife der britischen Insel einen Besuch ab. Nach dem Grand Départ und insgesamt drei Etappen in Großbritannien setzt der Tour-Tross dann aufs französische Festland über.

Die Frankreich-Rundfahrt führt diesmal wie in geraden Jahren üblich im Uhrzeigersinn über insgesamt 3663,5 Kilometer bis zum traditionellen Finale am 27. Juli auf den Champs Élysées in Paris. Die Schlussetappe wird wie bei der Jubiläumstour im Vorjahr in den Abendstunden auf dem Prachtboulevard enden. Es geht während der 21 Etappen zunächst durch die Vogesen, dann über die Alpen und danach über die Pyrenäen.

Dach der Tour ist der legendäre Col d'Izoard (2360 m) in den Alpen. Die schwierigsten Etappen sind das 14. Teilstück mit der Bergankunft in Risoul sowie die Pyrenäen-Abschnitte zum Pla d'Adet und am Folgetag nach Hautacam über den Col du Tourmalet. Alpe d'Huez wird diesmal nicht angesteuert. Auf insgesamt sechs Bergetappen gibt es fünf Bergankünfte. Ein Risikofaktor ist die 5. Etappe mit Passagen über das gefürchtete Kopfsteinpflaster des Klassikers Paris-Roubaix.

Die Tour begünstigt dieses Jahr erneut eher die kletterstarken Rundfahrer. Es stehen nur wenige Zeitfahr-Kilometer auf dem Programm, und zum Auftakt bietet sich auf einer Flachetappe nach Harrogate wie im Vorjahr den besten Sprintern die Chance auf das Gelbe Trikot. 

Der Grand Départ in der englischen Grafschaft Yorkshire markiert den 20. Tour-Start außerhalb Frankreichs. In Großbritannien war die Grand Boucle zum ersten Mal 2007 zu Gast. Ihre Ausland-Premiere feierte die Tour 1954 in Amsterdam - und auch 2015 wird das Rennen in den Niederlanden (Utrecht) beginnen. - Der Etappenplan der 101. Tour de France im Überblick:

1. Etappe (Samstag, 5. Juli): Leeds - Harrogate (190,5 km)

2. Etappe (Sonntag, 6. Juli): York - Sheffield (201 km)

3. Etappe (Montag, 7. Juli): Cambridge - London (155 km)

4. Etappe (Dienstag, 8. Juli): Le Touquet-Paris-Plage - Lille (163,5 km)

5. Etappe (Mittwoch, 9. Juli): Ypern/Belgien - Arenberg Porte du Hainaut (155,5 km)

6. Etappe (Donnerstag, 10. Juli): Arras - Reims (194 km)

7. Etappe (Freitag, 11. Juli): Épernay - Nancy (234,5 km)

8. Etappe (Samstag, 12. Juli): Tomblaine - Gérardmer (161 km)

9. Etappe (Sonntag, 13. Juli): Gérardmer - Mulhouse (170 km)

10. Etappe (Montag, 14. Juli): Mulhouse - La Planche des Belles Filles (161,5 km)

Ruhetag (Dienstag, 15. Juli) in Besançon

11. Etappe (Mittwoch, 16. Juli): Besançon - Oyonnax (187,5 km)

12. Etappe (Donnerstag, 17. Juli): Bourg-en-Bresse - Saint-Étienne (185,5 km)

13. Etappe (Freitag, 18. Juli): Saint-Étienne - Chamrousse (197,5 km)

14. Etappe (Samstag, 19. Juli): Grenoble - Risoul (177 km)

15. Etappe (Sonntag, 20. Juli): Tallard - Nîmes (222 km)

Ruhetag (Montag, 21. Juli) in Carcassonne

16. Etappe (Dienstag, 22. Juli): Carcassonne - Bagnères-de-Luchon (237,5 km)

17. Etappe (Mittwoch, 23. Juli): Saint-Gaudens - Saint-Lary-Soulan/Pla d'Adet (124,5 km)

18. Etappe (Donnerstag, 24. Juli): Pau - Hautacam (145,5 km)

19. Etappe (Freitag, 25. Juli): Maubourguet Val D'Adour - Bergerac (208,5 km)

20. Etappe (Samstag, 26. Juli): Bergerac - Périgueux (Einzelzeitfahren/54 km)

21. Etappe (Sonntag, 27. Juli): Évry - Paris Champs Élysées (137,5 km)

Gesamtlänge: 3663,5 km