London (AFP) Im Prozess um die Abhörpraktiken des eingestellten britischen Boulevardblatts "News of the World" ist der frühere Chefredakteur Andy Coulson zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Coulson sei "der Hauptverantwortliche für den Skandal", begründete das zuständige Gericht am Freitag in London das Strafmaß. Coulson war ein enger Vertrauter von Regierungschef David Cameron, weshalb der Prozess um die Praktiken des Boulevardblattes auch politisch hohe Wellen geschlagen hatte. Im Laufe des Verfahrens kam ans Licht, dass "News of the World" über Jahre mehr als 600 Mobiltelefone teils sehr prominenter Opfer abgehört hatte.