Kairo (AFP) Ein Gericht in Ägypten hat erneut harte Strafen gegen Anhänger des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi verhängt. Der Chef der Muslimbruderschschaft, Mohammed Badie, und 36 weitere Islamisten wurden wegen gewaltsamer Ausschreitungen bei einer Demonstration zu lebenslanger Haft verurteilt. Gegen Badie war in anderen Verfahren bereits zwei Mal die Todesstrafe verhängt worden. Die Richter bestätigten am Samstag zu dem die Todesurteile gegen zehn weitere Angeklagte. Die meisten von ihnen befinden sich allerdings auf der Flucht.