Teheran (AFP) Bei Kämpfen gegen Dschihadisten im Irak ist nach offiziellen Angaben Teherans ein iranischer Pilot getötet worden. Der Oberst sei getötet worden, als er schiitische Heiligtümer in Samarra nördlich von Bagdad verteidigt habe, berichtet die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna am Samstag. Teheran hatte der Regierung des Nachbarlandes Hilfe beim Kampf gegen den Aufstand der Organisation Islamischer Staat (IS) zugesagt, allerdings nicht mit eigenen Soldaten.