Gaza (AFP) Mutmaßliche Islamisten aus dem Gazastreifen haben am Samstag abermals Israel beschossen. Eine Rakete und eine Mörsergranate seien im Süden des Landes eingeschlagen, ohne Schäden anzurichten, teilte das Militär mit. In mehreren israelischen Städten kam es nach dem Begräbnis eines ermordeten palästinensischen Jugendlichen bis tief in die Nacht zu Ausschreitungen. 62 Palästinenser und 13 Polizisten wurden Medienberichten zufolge verletzt und 20 Palästinenser festgenommen.