Mogadischu (AFP) In der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind am Samstag bei einem Selbstmordanschlag offenbar mehrere Menschen getötet worden. Ein mit Sprengstoff beladenes Auto sei nahe dem Parlamentsgebäude abgefangen worden, sagte der Polizist Mohamed Idle. Das Fahrzeug sei dann in die Luft gesprengt worden. "Es gibt Todesopfer, aber wir kennen die Einzelheiten noch nicht." Zeugen und Polizisten vor Ort berichteten von mindestens vier Toten und mehreren Verletzten.