Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat Zweifel an der Umsetzbarkeit der geplanten Pkw-Maut zurückgewiesen und erste nähere Angaben zu seinen Plänen gemacht. "Das Konzept steht", sagte der CSU-Politiker der "Bild". Deutsche Fahrer bekämen die Vignette "per Post automatisch zugeschickt". Der Minister kündigte an, sein Konzept "Anfang nächster Woche" vorzustellen. Dobrindt erwartet von der Maut Einnahmen durch ausländische Kraftfahrzeuge von 2,5 Milliarden Euro in einer Wahlperiode.