Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt stellt am Montag sein Konzept für eine Pkw-Maut vor. Das teilte sein Ministerium mit. In der "Bild"-Zeitung sagte Dobrindt, es werde eine Infrastrukturabgabe für alle Nutzer der deutschen Straßen eingeführt. Dafür soll es eine Vignette geben, die deutsche Fahrer kostenlos zugeschickt bekämen. Die Einnahmen aus den Abgaben ausländischer Nutzer schätzte der CSU-Politiker auf 625 Millionen Euro im Jahr. Das Geld werde zusätzlich in den Straßenbau investiert.