München (AFP) Die angeschlagene Fluggesellschaft Airberlin hat wegen der Finanzspritze ihres Großinvestors Etihad laut "Focus" wohl kein Veto der EU-Kommission zu befürchten. Beim zuständigen Kommissar Siim Kallas bestünden keine Bedenken, berichtete das Magazin unter Berufung auf Luftfahrtkreise. Auch das Bundesverkehrsministerium werde die 300 Millionen Euro von Etihad für Airberlin "diesmal noch durchwinken", zitierte "Focus".