Kassel (AFP) Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe verhandelt am Dienstag über die Erbschaftssteuer. Es muss prüfen, ob die 2009 eingeführten Vergünstigungen für Unternehmen so weitreichend sind, dass eine gerechte und gleichmäßige Besteuerung nicht mehr gewährleistet ist. Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hatte 2012 diese Auffassung vertreten und deshalb die Verfassungsrichter angerufen.