Berlin (AFP) Die Spionage-Affäre um den NSA-Untersuchungsausschuss entwickelt sich zu einer neuen Belastung für das deutsch-amerikanische Verhältnis. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, sei das "ein Spiel mit Freundschaften und enger Verbundenheit", sagte Bundespräsident Joachim Gauck am Wochenende dem ZDF. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Innenminister Thomas de Maizière (CDU) forderten Aufklärung. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) äußerte sich bislang nicht.