Aix-en-Provence (AFP) Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Regierungen der Industriestaaten zu mehr Investitionen für eine Belebung der Wirtschaft aufgerufen. Das Wachstum sei "weniger robust als erwartet" und die Maßnahmen der Zentralbanken "stoßen an ihre Grenzen", sagte IWF-Chefin Christine Lagarde am Sonntag bei einer Konferenz im südfranzösischen Aix-en-Provence.