Brasília (dpa) - Die argentinische Fußball-Nationalmannschaft muss ihr WM-Halbfinale gegen die Niederlande eventuell ohne Ángel di María bestreiten. Trainer Alejandro Sabella erklärte nach dem Einzug in die Runde der besten Vier bei der WM zwar, dass sich di María weiteren Untersuchungen unterziehen werde. "Ich hoffe, dass es nicht so schwerwiegend ist", sagte Sabella nach dem 1:0-Sieg im WM-Viertelfinale über Belgien in Brasília. Die Zeitung "Olé" berichtet auf ihrer Homepage aber, dass die WM für ihn beendet sei.