Ulan Bator (dpa) - Außenminister Steinmeier hat von den USA Aufklärung über die Spionagevorwürfe gegen einen Mitarbeiter des Bundesnachrichtendiensts (BND) verlangt. Wenn die Berichte zuträfen, dann rede man nicht über Kleinigkeiten, sagte Steinmeier bei seinem Besuch in der Mongolei. Deshalb müssten die USA "mit ihren Möglichkeiten an einer schnellstmöglichen Aufklärung mitwirken", sagte Steinmeier. Aus Eigeninteresse sollten die USA dieser Mitwirkungspflicht auch Folge leisten. Nichts dürfe unter den Teppich gekehrt werden.