Kiew (dpa) - Mitten in den Bemühungen um eine Waffenruhe hat die ukrainische Armee mehrere Hochburgen prorussischer Separatisten zurückerobert. Staatspräsident Petro Poroschenko sprach von einem "Wendepunkt". Die Armee rückt nun auf Donezk vor, wo sich Aufständische verschanzt halten. Russland kritisierte die Gefechte. Es sei "zutiefst beunruhigend", dass die vereinbarten Verhandlungen nicht stattgefunden hätten, sagte Außenminister Sergej Lawrow in seinem deutschen Kollegen Frank-Walter Steinmeier am Telefon.