Jerusalem (AFP) Im Fall des in Ost-Jerusalem entführten und ermordeten palästinensischen Jugendlichen sind einem Medienbericht zufolge sechs Tatverdächtige festgenommen worden. Dies meldete die israelische Zeitung "Haaretz" am Sonntag auf ihrer Website, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Da die Polizei seit der Mordtat vom Mittwoch eine Nachrichtensperre über den Ermittlungsstand verhängt hatte, wurde zunächst nicht bekannt, welcher Bevölkerungsgruppe die Festgenommenen angehören. Polizeisprecherin Luba Samri sagte allerdings am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP: "Es gibt Hinweise, dass nationalistische Motive den Hintergrund der Tat bilden."