Abuja (AFP) Bei schweren Gefechten zwischen der Armee und mutmaßlichen Kämpfern der islamistischen Organisation Boko Haram sind im Nordosten Nigerias nach Angaben der Armee fast 60 Menschen getötet worden. Wie ein Armeesprecher am Samstag mitteilte, griffen die Islamisten am Freitagabend eine Kaserne und eine Polizeiwache in der Stadt Damboa im Bundesstaat Borno an. 53 islamistische Kämpfer und sechs Soldaten seien bei den Gefechten getötet worden, teilte der Sprecher weiter mit.