Dubai (AFP) Ein prominenter Menschenrechtler ist in Saudi-Arabien zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Zusätzlich sei gegen Walid Abulcheir wegen "Untergrabens der Autorität der Regierung und von Beamten" sowie öffentlicher Unruhestiftung ein 15-jähriges Ausreiseverbot und eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 39.000 Euro verhängt worden, berichtete Abulcheirs Familie am Sonntag. Seine Frau Samar Badawi sagte der Nachrichtenagentur AFP, ihr Mann erkenne das Gericht nicht an und akzeptiere das Urteil nicht.