Washington (dpa) - Aus Sorge vor Anschlägen verbieten die USA bei bestimmten Direktflügen aus dem Ausland die Mitnahme von Handys und anderen elektronischer Geräten, die nicht aufgeladen sind. Das teilte die Washingtoner Transportsicherheitsbehörde TSA mit. Demnach müssen sich Reisende auf nicht näher bezeichneten Flughäfen in Übersee darauf einstellen, dass sie bei den Sicherheitskontrollen aufgefordert werden, ihre mitgebrachten Geräte wie Mobiltelefone oder Laptops einzuschalten. Auch andere zusätzliche Sicherheitsüberprüfungen könnten auf die Fluggäste zukommen.