Washington (AFP) Bei einem von israelischen Polizisten im Zuge der jüngsten Gewalteskalation offenbar misshandelten Jugendlichen handelt es sich um einen US-Bürger. Das US-Außenministerium äußerte sich am Samstag in Washington "zutiefst beunruhigt" über die Berichte, wonach der 15-jährige Tarik Abu Chder bei seiner Festnahme "heftig geschlagen" wurde. In einer Erklärung verurteilte das Ministerium "den exzessiven Einsatz von Gewalt" gegen Abu Chder und forderte sofortige und umfassende Aufklärung.