Berlin (AFP) Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann hat einen Medienbericht über ein angebliches Geständnis zum Konsum der Droge Crystal Meth dementiert. "Ich habe mich nirgendwo gegenüber den Medien geäußert, auch nicht gegenüber der Allgemeinen Zeitung", sagte Hartmann am Montag dem Nachrichtenportal "Spiegel Online". Die Zeitung aus Mainz hatte zuvor berichtet, Hartmann habe ihr gegenüber eingestanden, eine "sehr geringe Menge" der Droge genommen zu haben.