Rio de Janeiro (SID) - FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat sich tief betroffen vom Tod des argentinisch-spanischen Fußball-Stars Alfredo Di Stefano gezeigt. "Es ist traurig, vom Tod Di Stefanos zu hören, den komplettesten Spieler, den ich je gesehen habe. Er war mein bevorzugter Spieler. Eine Legende ist gegangen. Ruhe in Frieden", twitterte der 78-jährige Schweizer, seit 1998 Chef des Weltverbandes.

Di Stefano war am Montagnachmittag im Alter von 88 nach einem am Samstag erlittenen Herzinfarkt in Madrid gestorben.