Peking (AFP) Bei einem Besuch von US-Außenminister John Kerry in China haben beide Länder ihre Bereitschaft betont, trotz bestehender Meinungsverschiedenheiten ihre Kommunikation und Kooperation zu verstärken. Angesichts unterschiedlicher Kulturen und historischer Erfahrungen sei es "natürlich, dass China und die USA in gewissen Punkten unterschiedliche Ansichten" hätten und es auch Spannungen zwischen ihnen gebe, sagte der chinesische Präsident Xi Jinping am Mittwoch beim Auftakt des jährlich stattfindenden Strategischen und Wirtschaftlichen Dialogs in Peking.