Berlin (AFP) Angesichts der sich zuspitzenden Lage im Nahen Osten hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) ein umgehendes Ende des Raketenbeschusses Israels aus dem Gazastreifen gefordert. Steinmeier sagte der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe): "Der mörderische Raketenbeschuss der Hamas auf israelische Städte muss sofort gestoppt werden." Angriffe auf Zivilisten seien "durch nichts zu rechtfertigen". Es dürften "nicht noch mehr Unschuldige sterben". Der Nahe Osten benötige jetzt eine "Koalition der Vernunft". Eine neue Gewaltspirale werde "neue Opfer auf allen Seiten fordern, aber für die Menschen nichts zum Besseren wenden".