Halle (AFP) Das Umweltbundesamt hat die Pläne von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für eine Pkw-Maut auf deutschen Straßen scharf kritisiert. Zwar werde die Abgabe nach Schadstoffklassen differenziert und gelte für alle Straßen, sagte die Präsidentin des Amtes, Maria Krautzberger, der "Mitteldeutschen Zeitung" vom Mittwoch. Jedoch bringe sie "uns ökologisch keinen Schritt" voran. Sie kritisierte vor allem, dass sich das System nicht an der Länge der zurückgelegten Wege orientiere. Damit sei die Maut eine "Flatrate, die keinerlei ökologische Lenkungswirkung entfaltet", sagte Krautzberger der Zeitung.