Potsdam (AFP) Knapp zwei Monate nach dem Start eines kostenlosen Online-Checks des Hasso-Plattner-Instituts an der Uni Potsdam zu geraubten Identitätsdaten im Internet sind bereits 100.000 Warnungen verschickt worden. Die Nutzer von mehr als 100.000 E-Mail-Adressen seien darüber informiert worden, dass sie offensichtlich Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden seien, teilte das Institut am Mittwoch mit. Seit Mitte Mai kann jeder den Service "Identity Leak Checker" nutzen und dafür auf der Instituts-Website seine E-Mail-Adresse eingeben.