Berlin (AFP) Im Auswärtigen Amt hat es binnen weniger Tage erneut ein Gespräch mit US-Botschafter John B. Emerson wegen der Spionageaffäre gegeben. Der deutsche Staatssekretär Stephan Steinlein habe Emerson bei der Begegnung am Mittwochmorgen "eindringlich klar gemacht, wie wichtig aus unserer Sicht eine aktive und konstruktive Mitwirkung" der US-Regierung bei der Aufklärung der Vorwürfe sei, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin.