Berlin (AFP) In Deutschland steigt die Zahl schwerer Durchfallerkrankungen. Während im Jahr 2000 etwa 128.000 Menschen wegen einer Darminfektion stationär im Krankenhaus aufgenommen wurden, waren es 2011 mit rund 282.000 Patienten bereits mehr als doppelt so viele, wie die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) am Mittwoch in Berlin mitteilte. 2011 starben insgesamt 4152 Patienten im Krankenhaus im Zusammenhang mit Magen-Darm-Infektionen.