Düsseldorf (AFP) Verbraucher müssen einem Bericht zufolge ab dem kommenden Jahr im Supermarkt möglicherweise mehr Geld für Schweinefleisch bezahlen. Mit den Zusatzeinnahmen könnte das "Initiative Tierwohl" genannte Projekt für eine bessere Haltung von Mastschweinen finanziert werden, berichtete die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" am Mittwoch. Land- und Fleischwirtschaft sowie der Lebensmitteleinzelhandel hätten ihre Arbeiten an der Initiative abgeschlossen und bereits dem Bundeskartellamt zur Prüfung vorgelegt. Sollte die Behörde bald grünes Licht geben, könne das Projekt schon 2015 starten.