Brüssel (dpa) - In der Ukraine-Krise verhandeln die EU-Staaten über eine Ausweitung der europäischen Sanktionsliste gegen Russland. Eine Entscheidung sei bisher nicht gefallen, berichteten EU-Diplomaten am Abend in Brüssel. In den vergangenen Monaten hat die EU bereits gegen 61 Personen Einreiseverbote und Kontensperrungen verhängt. Nun sollen weitere Personen dazu kommen, möglicherweise auch prorussische Abtrünnige in der Ukraine. Von Wirtschaftssanktionen war keine Rede.