Paris (AFP) Angesichts der Aktivitäten hunderter Islamisten aus Frankreich in Syrien oder im Irak verschärft die französische Regierung ihre Anti-Terror-Maßnahmen: Das Kabinett in Paris befasste sich am Mittwoch mit einem Gesetzentwurf, durch den insbesondere die Ausreise islamistischer Kämpfer aus Frankreich verhindert werden soll. Auch die Sperrung von Internet-Seiten mit dschihadistischer Propaganda soll erleichtert werden. Das Gesetz soll bereits in den nächsten Tagen ins Parlament eingebracht und nach den Worten von Innenminister Bernard Cazeneuve noch vor Jahresende beschlossen werden.