Paris (AFP) Wegen eines Oben-Ohne-Protests in der Pariser Kathedrale Notre-Dame droht neun Aktivistinnen der Feministen-Gruppe Femen eine Geldstrafe von 1500 Euro. Die Pariser Staatsanwaltschaft forderte am Mittwoch bei einem Prozess gegen die Frauen eine Verurteilung wegen Beschädigung einer im Kirchenschiff ausgestellten Kirchenglocke. Gegen drei Mitarbeiter des Ordnungsdienstes, die die barbusigen Frauen aus der Kathedrale geworfen hatten, wurden Geldstrafen zwischen 250 und 500 Euro auf Bewährung gefordert. Es ist der erste Prozess gegen Femen-Aktivistinnen in Frankreich.